Architekturdenkmäler

  • Das Kroatische Staatsarchiv

    Marulićev trg 21

    Das prominenteste Gebäude am Marulić-Platz ist die ehemalige Heimat der Nationalund Universitätsbibliothek.

  • Das Palais HAZU (Kroatische Akademie der Wissenschaft und Kunst)

    Trg N. Š. Zrinskog 11

    Friedrich Schmidt, 1877-1980., erbaut im Stil der italienschen Renaissance, vorbildhaft neuen technischen Bedingungen und rämlichen Anforderungen angepasst.

  • Der Meštrović Pavillon

    Trg žrtava fašizma 16

    Ivan Meštrović, 1938., Rotonde, ein Vorläufer bekannten Bauwerken, sogar jenem in Guggenheims Museum in New York (1959), Meisterwerk der kroatischen Architektur.

  • Die Kathedrale der Maria Himmelfahrt

    Kaptol 31

    Der Zagreber Dom ist stilistisch die beeindruckendste und vielsagendste architektonische Leistung des gotischen Stils südöstlich der Alpen.

  • Die Kirche des heiligen Franziskus von Assisi

    Kaptol 9

    Die Kirche mit dem gleichnamigen Kloster ist auf der nordwestlichen Seite des Kaptolplatzes untergebracht.

  • Kirche des heiligen Blasius

    Deželićev prilaz 64

    Die St. Blasius Kirche befindet sich in der Deželić Straße.

  • Kroatischen Nationaltheater

    Trg Republike Hrvatske 15

  • Markuskirche

    Trg Sv. Marka 5

    Die Grundlage ist romanischer Stil, beendet im Einklang mit Hallenkirchen und ist eine einzigartige gotische Ganzheit. Das Südportal ist die reichste bildhauerische Leistung in diesem Teil Europas.

  • Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Remete

    Ulica Ivana Česmičkog 1

    Die Pfarrei und der Wallfahrtsort der Muttergottes von Remete, zugleich auch Filialkirche der St. Theresia von Avila, der Fürsprecherin Kroatiens, befindet sich im nördlichen Teil von Zagreb an den Hängen des bewaldeten Medvednica-Berges und ist einer der ältesten Marienwallfahrtsorte Kroatiens.