Moschee

Den Bau der Moschee in Zagreb initierte schon 1912 die Gesellschaft Die Brüder des Kroatischen Drachen, aber die Initiative erlosch sehr bald.

+385 1 61 37 163
+385 1 46 14 473
+385 1 45 50 521

Da sich die Anzahl der islamischen Gläubigen mit der Zeit vergrößerte, wurde 1922 nach der Gründung des Königreichs SHS (der Serben, Kroaten un Slowenen) auch Muftiluk gegründet, der hohe Religionssitz des Landes.

Der Mufti initierte den Bau der Moschee, allerdings wurde diese Frage erst 1944 dadruch gelöst, dass das Heim bildender Künsztler (Entwurf von Ivan Meštrović aus 1938) als eine Moschee neu eingerichtet wurde, neben der Stjepan Planić und Zvonimir Požgaj drei Minarette errichteten. Nach einem Beschluss der Stadtbehörde 1948 musste die Moschee diese Räume verlassen und die Minarette wurden niedergerissen.

Der Bau der jetzigen Moschee und des Islamischen Zentrums in Trstenik (Siedlung Folnegovićevo naselje) wurde 1987 beendet. Die Bau,eister aus Sarajevo Džemal Čelić und Mirza Gološ bauten einen architektonischen Komplex, der die Fläche von 10 000 Quadratmetern.

Er besteht aus mehreren zweckmäßigen Einheiten: Bethaus mit Minarett (etwa 51 m hoch), Islamische Religionsmittelschule (medresa), Bibliothek, Gemeinschaftsräume, Verwaltungsgebäude, Wohnteil, Wirtschaftsteil u.a. Obwohl der architektonische Komplex nach seinem Innaren und Äußeren die traditionelle Einrichtung und Aussattung beibehält, ist die Architektur dieses Komplexes im Einklang mit modernen Bauströmungen.

INFORMATIONEN ÜBER DAS CORONAVIRUS

Bekannte über Zagreb

50Cent

50Cent

Ich habe mich ganz besonders auf Zagreb gefreut, vor allem, weil meine Mutter mit mir reiste. Meine Leute haben vorher alles genau erforscht, damit wir es schaffen, die wichtigsten Sachen in der Stadt zu sehen!

Source: Hotel Antunović Zagreb

Flogging Molly

Flogging Molly

Wir genießen diesen Dienstag in Zagreb. Bald machen wir uns auf den Weg zur Hauptbühne auf dem INmusic Festival.

Quelle: INmusic festival

Juliette Gréco

Juliette Gréco

Zagreb ist mir als wunderschöne Stadt in Erinnerung geblieben, und die Menschen, die ich kennengelernt habe, waren sehr nett und haben mich sehr warm empfangen. Das Publikum war ebenfalls wunderbar. Dieses Konzert  ist für mich wie ein schönes Souvenir. 

Source: www.muzika.hr

The Fratellis (Jon)

The Fratellis (Jon)

Ich bedanke mich bei allen, die zum INmusic Festival gekommen sind, um uns zu sehen! Wir sind begeistert von der Stadt und hoffen, dass wir uns wiedersehen werden.

Quelle: INmusic festival

Tommy Emmanuel

Tommy Emmanuel

Der Konzertsaal Lisinski hat mir sehr gut gefallen. Es war ein ganz besonderes Gefühl dort aufzutreten, weil die Menschen aufmerksam zugehört und die Musik mit ihren Herzen gefühlt haben. Lisinski ist ein wunderschöner Konzertsaal und ich fühle mich geehrt, dass ich dort auftreten darf. Mein erster Auftritt im Lisinski ist mir in sehr schöner Erinnerung geblieben. 

Source: www.muzika.hr

Chris Urbanowicz

Chris Urbanowicz

Ich erinnere mich an unseren Auftritt beim INmusic Festival. Wir können es kaum abwarten, unsere Fans wiederzusehen. Ich glaube, dass es sehr aufregend werden wird. 

Source: www.tportal.hr

Eric Sardinas

Eric Sardinas

Ich freue mich auf Zagreb als den Ort, an dem ich mich immer wohl fühle und habe den Eindruck, als ob zu viel Zeit vom letzten Besuch vergangen wäre, obwohl er nur etwas mehr als ein Jahr zurückliegt. 

Source: www.muzika.hr

Baka DJ, Ruth Flowers

Baka DJ, Ruth Flowers

Zagreb ist wunderschön, aber am meisten haben mich die Menschen begeistert. Alle sind so freundlich und zugänglich. Einen besseren Gastgeber hätte ich mir nicht wünschen können. 

Source: Hotel Antunović Zagreb

David Byrne

David Byrne

Die umliegenden Berge auf der einen Seite der Stadt ausgenommen, ist Zagreb perfekt zum Radfahren. David Bryne (Talking Heads) anlässlich des Erscheinens seines  Buches Bicycle Diaries. 

Source: www.mvinfo.hr

Jesse Eisenberg

Jesse Eisenberg

Jesse Eisenberg war im Herbst 2007 längere Zeit in Zagreb: Zagreb ist eine unglaubliche Stadt. Ich habe es genossen, die alten Stadtteile zu besichtigen und abends ging ich in die Clubs. Es hat mich auch begeistert, dass Österreich und Italien so nahe sind, so dass ich an den Wochenenden nach Venedig, Mailand, Ljubljana, Graz, Split u.v.a. Städte fuhr. 

Source: www.vjesnik.com